Neuraltherapie und
Infiltrationen

Störfelder im Körper werden lokalisiert und vorübergehend ausgeschaltet, um dem Körper Zeit zur Gleichgewichtsfindung zu geben.

Die Neuraltherapie ist eine ganzheitliche Regulationstherapie. Sie basiert auf der Schulmedizin und verfolgt das Ziel das körperliche Gleichgewicht wiederherzustellen.
Im menschlichen Körper treten ständig kleinere Störungen auf, welche durch Regelsysteme wieder ausgeglichen werden. Kommt es zu größeren Störherden oder zu einer großen Anzahl an Störfeldern, kann die Selbstregulation nicht mehr stattfinden. Dies kann sich in Funktionseinschränkungen und Schmerzen ausdrücken. Bei der Neuraltherapie werden durch genaue Anamnese die Störfelder wie Narben oder Entzündungsherde lokalisiert und durch Einspritzen kleiner Mengen eines örtlichen Betäubungsmittels vorübergehend ausgeschaltet. Dem Körper wird damit die Möglichkeit gegeben, sein Gleichgewicht wiederzufinden.
Je nach Ausprägung der Störung wird diese Therapie ein- bis mehrmals durchgeführt bzw. von anderen Therapiemaßnahmen begleitet.

Bei chronischen Schmerzen und bei akuten Gelenksbeschwerden bieten wir natürlich auch Infiltrationen im orthopädischen oder neurologischen Kontext an. Abhängig von der Ursache Ihrer Beschwerden wenden wir Lokalanästhetika, Cortison oder homöopathische Wirkstoffe an. Je nach Bedarf und Lokalisation werden Infiltrationen Ultraschall-gestützt durchgeführt.

Ihre Kinemedic-Ärztin für Neuraltherapie und
oberflächliche Infiltrationen

Ihr Kinemedic-Arzt für oberflächliche und
Gelenksinfiltrationen

Dr. Sebastian <br />Weber

Dr. Sebastian
Weber

Facharzt für Orthopädie und Traumatologie
Sportarzt