Manuelle Therapie und
Chiropraktik

Nach der manuellen Befundung werden gezielt Bewegungseinschränkungen und Blockierungen aufgesucht und behandelt.

Mobilisation der Halswirbelsäule bei Kinemedic - Praxis für physikalische und rehabilitative Medizin

Am Anfang einer manuellen Therapie stehen immer das Patientengespräch und die manuelle Befundung. Es werden Bewegungseinschränkungen und Blockierungen aufgesucht und behandelt. Durch Traktionen, Mobilisationen und Manipulationen werden Blockaden gelöst, Muskeln entspannt und eine Balance im Bewegungsapparat wiederhergestellt. Bei Traktionstechniken werden durch leichten aber stetigen Zug die Gelenkspartner getrennt und Knorpeln, Bänder und Gelenkskapseln entlastet und besser durchblutet. Bei einer Gelenksmobilisation werden Gelenke insbesondere in die eingeschränkte Bewegungsrichtung sanft bewegt. Blockierungen werden im Sinne einer Manipulation (Chiropraktik) durch einen schnellen Impuls gelöst. Auch Entspannungstechniken zur Spannungsreduktion der Muskulatur gehören zur Manuellen Therapie. Andererseits sind diese Techniken wiederum Teilgebiete der Osteopathie und können somit gut mit dieser bzw. einer Craniosacral-Therapie kombiniert werden. Da wir eine große Bandbreite an Therapiemöglichkeiten haben, können wir die Behandlung individuell an Sie und Ihre Beschwerden anpassen.

Ihr Kinemedic-Team für manuelle Therapie und Chiropratik

Eleazar Cafirma

Eleazar Cafirma

Physiotherapeut