DIAGNOSTIK

Wir legen Wert auf eine genaue und ausführliche Anamnese sowie auf die körperliche Untersuchung. Dabei stehen Ihre individuelle Krankengeschichte sowie Ihre Beschwerden im Mittelpunkt. Neben dem Gespräch und der Durchsicht Ihrer bereits erhobenen Befunde ist die manuelle Diagnostik ein wesentlicher Bestandteil der Befunderhebung.

Insbesondere Störungen von Muskeln, Faszien und Nerven können nur sehr eingeschränkt in einer Bildgebung dargestellt werden und rücken somit in den Fokus der körperlichen Untersuchung. Auch bei Ihnen bereits bekannten Erkrankungen kann ein Blick auf die umliegenden Strukturen und auf den gesamten Körper zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten eröffnen.

Insbesondere Störungen von Muskeln, Faszien und Neven können nur sehr eingeschränkt in einer Bildgebung dargestellt werden und rücken somit in den Fokus der körperlichen Untersuchung. Auch bei Ihnen bereits bekannte Erkrankungen kann ein Blick auf die umliegenden Strukturen und auf den gesamten Körper zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten eröffnen.

Link zu:Anamnese
Link zu:Manuelle Befundung
Link zu:Manuelle Befundung
Link zu:Bewegungsanalyse
Link zu:SportanalyseLink zu:Sportanalyse
Link zu:Diagnostik bei akuten VerletzungenLink zu:Sportanalyse
Link zu:Diagnostik bei akuten Verletzungen

URSACHENERKENNUNG BEI
CHRONISCHEN SCHMERZEN

Je länger Schmerzen bestehen desto schwieriger wird es, den Auslöser zu finden. Eine eingehende Anamnese und die körperliche Untersuchung bringen erste Hinweise und Behandlungsansätze.

URSACHENERKENNUNG BEI
CHRONISCHEN SCHMERZEN

Je länger Schmerzen bestehen desto schwieriger wird es, den Auslöser zu finden. Eine eingehende Anamnese und die körperliche Untersuchung bringen erste Hinweise und Behandlungsansätze.