Medikamentöse Therapie

So wenig wie möglich, so viel wie nötig – wir setzen Medikamente gezielt und wohldosiert zur Unterstützung Ihrer Genesung ein.

Wir sind bestrebt so wenige Medikamente wie möglich zu verordnen bzw. eine bereits bestehende Medikation zu reduzieren. Andererseits unterstützen wir unsere Behandlungen mit so vielen Medikamenten wie nötig um Entzündungen zu stoppen oder die Entstehung eines „Schmerzgedächtnisses“ zu verhindern.

Bei manchen Beschwerden wie Nervenschmerzen, entzündlichen Prozessen, oder Morbus Sudeck / CRPS kommt meist eine multimodale Therapie zum Einsatz und wir kombinieren bei Bedarf medikamentöse mit nicht-medikamentöser Therapie.

Bei manchen Arten von Schmerzen können wir Ihnen eine spezielle Therapie mit einem lokal angewandten Chilli-Pflaster anbieten. Die Behandlung dauert eine Stunde und die Wirkung kann bis zu drei Monate anhalten.

Ihre Kinemedic-Ärzte für die medikamentöse Therapie